06131 / 466742 info@dr-bergmann-mainz.de

Schon in der sechsten Klasse war es mein fester Wunsch Ärztin zu werden. Den Menschen helfen, das war es, was ich wollte und es heute immer noch will. Dieser idealistische Ansatz hat mich die ganze Zeit über begleitet und geprägt. Dennoch wollte ich vor dem Studium einen Beruf erlernen, der mich der Medizin schon näher bringt. Ich wollte wissen, ob mich nicht nur der Wunsch dem Mensch zu helfen, sondern auch die medizinischen Inhalte faszinieren. So erlernte ich den Beruf der Zytologieassistentin (Köln, 1981/82) und schloss die Ausbildung mit Erfolg ab. Erst danach bewarb ich mich um einen Studienplatz für Humanmedizin.

Dr. med. Stephanie Bergmann

Osteopathin und Fachärztin für Chirurgie

Seit Beginn des Studiums 1982 (Ruhr-Universität Bochum) war mir klar, dass ich einen medizinischen Zweig einschlagen wollte, in dem ich viel mit meinen Händen arbeiten würde. Und schnell entwickelte sich so der klare Wunsch, die Kunst der Chirurgie zu erlernen. Nach meinem Abschlussexamen an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg 1989, begann ich meine medizinische Laufbahn als Ärztin im Praktikum in einem kleinen Landkrankenhaus in der chirurgischen Praxis von Dr.Tat in Laubach (Vogelsbergkreis). Meine Facharztausbildung für Allgemeinchirurgie absolvierte ich dann im Stadtkrankenhaus Rüsselsheim bei Prof. Kempf, wo ich insgesamt 8 Jahre verbrachte.

Während dieser Zeit begann ich mich immer mehr für andere, sogenannte alternativmedizinische Bereiche zu interessieren. Neben meiner chirurgischen Tätigkeit im Krankenhaus bildete ich mich regelmäßig fort und erlangte die Zusatzbezeichnungen Manuelle Medizin/Chirotherapie (2001), Akupunktur (2002) und Sportmedizin (2007).

Ich erkannte immer mehr, wie wichtig es ist den Menschen als Ganzes zu sehen und ihn nicht nur auf ein Symptom zu reduzieren. Ich begann über den Tellerrand hinauszuschauen und mich mit weiteren Therapiemöglichkeiten zu beschäftigen (wie z.B. Kinesiotaping,  Scenarbehandlung und Medizinische Kräftigungstherapie), die genau hierauf großen Wert legen. Auf diesem Weg begann ich auch die Ausbildung für osteopathische Medizin, die einen sehr großen Raum meiner Therapien einnimmt. Und hier bin ich wieder da, wo ich immer hinwollte – ich arbeite mit meinen Händen am Menschen.

Vita

Erteilung der Approbation

durch das
Regierungspräsidium Stuttgart 19.12.1990

Zusatzbezeichnung Chirotherapie

erteilt am 09.03.2001

Anerkennung der Promotion

durch die Johannes
Gutenberg-Universität Mainz 11.11.1994

Zusatzbezeichnung Sportmedizin

erteilt am 25.01.2007

Anerkennung als Fachärztin für Chirurgie

durch die
Landesärztekammer Hessen 01.12.1999

Zusatzbezeichnung Akupunktur

erteilt am 06.02.2009

DIPLOM OSTEOPATHISCHE MEDIZIN D.O.M.

erteilt durch die Deutsche Gesellschaft für Osteopathische Medizin am 01.07.2017

Zusatzbezeichnung Fusschirugie

durch die Gesellschaft für Fußchirugie e.V 2011